WIRD VERSCHOBEN! 3. Interdisziplinärer Fortbildungstag für Hebammen und kooperierende Berufsgruppen

Um unserer originären Aufgabe als Primärversorgerin und Lotsin der Frau im Mutterwerden und -sein gerecht werden zu können, sind wir nicht nur gehalten, unsere fachlichen Kenntnisse immer wieder zu überprüfen und zu erweitern. Neben unseren Fertigkeiten in der Hebammenkunst sind auch die Bereiche Kommunikation mit Kunden und kooperierenden Berufsgruppen sowie die Verantwortung für eine gesunde Unternehmensführung von elementarer Bedeutung für eine ressourcenschonende Berufsausübung und Lebensführung.
Sowohl der 1. und 2. interdisziplinäre Fortbildungstag haben gezeigt, dass bei unseren Kolleginnen großes Interesse besteht, Informationen aus unterschiedlichen Fachbereichen, die mit unserem Berufsfeld korrelieren, aufzunehmen und sich von dem Fachwissen aus den Impulsvorträgen und den Erfahrungen der Vortragenden inspirieren zu lassen. Der 3. Interdisziplinäre Fortbildungstag bietet Ihnen wieder eine interessante Auswahl von Impulsvorträgen, um sich in naher Zukunft mit den Themen ausgiebiger zu beschäftigen und soll Lust auf mehr machen: wie beispielsweise auf unser THK®Curriculum, eine Fortbildung mit dem THK®-Qualitätssiegel, die Sie über mehrere Module und Workshops zurück zur TRADITIONELLEN HEBAMMENKUNST bringt.

Aussagekraft der histologischen Plazentabegutachtung
Ausschreibung folgt in Kürze.
Referentin: Prof. Dr. med. Annette Müller, Praxis für Pathologie/ Zentrum für Kinderpathologie an der Uniklinik Köln, Köln

Selbstwert – Arbeitswert - Geldwert
Wir Frauen leben in einer Gesellschaft, die uns täglich auffordert, viel zu leisten. Im Austausch dafür hoffen wir auf einen Gegenwert in Form von aufrechter Anerkennung oder einer entsprechenden Bezahlung – immer. Neben dieser Anerkennung unserer Leistung, müssen wir „schlicht und ergreifend“ mit der Entlohnung unseren Lebensunterhalt bewältigen. Wenn Frauen sich unter Wert verkaufen oder ihre Arbeit nicht angemessen bewertet wird, kann dies erhebliche Auswirkungen auf den eigenen Geldbeutel, die Altersabsicherung und letztlich auf die Gesundheit haben. In diesem Vortrag geht es darum, Zusammenhänge aufzuzeigen und Gedankenmuster zu entschlüsseln. Durch die Bewusstwerdung des eigenen Wertes und einem gestärkten Selbstwert können Lösungswege nicht nur gesehen, sondern auch angenommen werden, um einen angemessenen finanziellen Ausgleich für die tägliche Arbeit zu ermöglichen
Referentin: Marion Köpsel, Buiseness-Mentorin, München

Aktuelles berufsrechtlicher Versicherungen für Hebammen
Neben dem großen Themenfeld der berufsrechtlichen Versicherungen für Hebammen, welches sowohl die rechtlichen Grundlagen als auch persönliche Empfehlungen zu den Gruppen- sowie Einzelberufshaftlicht- und Strafrechtsschutzversicherungen umfasst, werden auch die Bereiche Unternehmertum und Mindset hinsichtlich einer proaktiven Versicherungsstrategie angesprochen.
Referent: Wilfried Kammerer, Spezialist für die berufsrechtlichen Versicherungen von Hebammen

Moor – schwarzes Gold in der Frauengesundheit
Das Torf der Moore stellt seit Jahrhunderten eines der ältesten und wertvollsten Naturheilmittel der Erde dar. Dieser Vortrag beschäftigt sich mit dem alten Wissen und die wissenschaftlichen Erkenntnisse um dieses hochwertige Naturprodukt. Es wird die Wirkungsweise des Moors auf die Selbstheilungskräfte des (weiblichen) Körpers und die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten zur Gesunderhaltung von Frauen erklärt.
Referentin: Irmgard Rowold, THK® Hebamme, MSc Healthcare Management, Bayern

Hebamme sein. Frau sein. Weiblichkeit.
Was ist mein inneres Bild von Weiblichkeit? Wie stärke ich meine Weiblichkeit und wie unterstützt mich diese Kraft in meiner Tätigkeit als Hebamme? Welche Energiequalitäten stehen mir zur Verfügung, die mich in mehr Fülle und Selbstfürsorge als Hebamme bringen?
Referentin: Andrea Hetterich, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Coach, Kolbermoor



Zielgruppe: Hebammen und Entbindungspfleger, kooperierende Berufsgruppen wie Gynäkologinnen/Gynäkologen, Heilpraktiker, Osteopathen etc.

Umfang: 9,5 Unterrichtseinheiten (UE á 45 Minuten)

Prüfungen und Zertifikationen: Geprüft vom Deutschen Fachverband für Hausgeburtshilfe e.V. (DFH), lt. § 2 (5) Satzung und THK®-Qualitätskriterien, förderberechtigtes Bildungsangebot, Anerkennung als Fortbildungsmaßnahme der zuständigen Gesundheitsämter

Inklusive: Teilnahmebescheinigung, Tagungsgetränke, 2 Pausen mit Snack

Veranstaltungsort:


Förderangebote: Erkundigen Sie sich bitte vor der Anmeldung über folgende Förderangebote: www.sbb-stipendien.de; http://www.bildungspraemie.info/de/programm-bildungspraemie-21.php; www.sab.sachsen.de; www.foerderdatenbank.de; www.existenzgruender.de; www.lasa- brandenburg.de/Qualifizierung-in-Unternehmen.1621.O.html
Bei Inanspruchnahme einer Fördermöglichkeit, reichen Sie bitte die notwendigen Unterlagen mit Ihrer Anmeldung ein!

Hinweis: Der Abschluss einer Reise- bzw. Seminarrücktrittsversicherung ermöglicht Ihnen die Rückerstattung der Fahr-, Reise- und Verpflegungskosten bei kurzfristigen Ausfällen wie z. B. bei Krankheit, Todesfall etc. Informationen erhalten Sie von unserem Versicherungsmakler: Herr Kammerer, Barbara Kammerer Versicherungsmakler unter Telefon: +49 (0)9 11-63 268-81 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Bei Ihrer verbindlichen Anmeldung stimmen Sie den "Allgemeinen Hinweisen zu den Fortbildungsmaßnahmen des DFH e.V." zu. Das PDF-Dokument finden Sie unter dem Reiter SERVICE-DOWNLOAD.


Oben rechts neben der Fortbildungs-Überschrift können Sie auf das Druck-Symbol klicken um alle Angaben zur Fortbildung auszudrucken.

https://www.dfh-hebammen.de/service/download/anmeldung-u-ausschreibung-zum-3-interdisziplinaerer-fortbildungstag-28-03-2020-in-muenchen-gruenwald

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 28.03.2020 09:00
Termin-Ende 28.03.2020 17:00
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Kombinationspreis Frei
Mitgliederpreis € 150.- | Hebammenschülerin oder - studentin (mit Nachweis)
Normalpreis € 190.-

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.