Für Hebammen - Außerklinische Geburtshilfe

Die außerklinische Geburtshilfe

Liebe Kolleginnen,

das originäre Tätigkeitsfeld einer Hebamme umfasst den gesamten Zeitraum weiblicher Wechselphasen: von der Familienplanung über die Schwangerschaft, die Geburt, das Wochenbett, die Säuglings- und Stillzeit bis hin zur Begleitung durch die Pubertät und die Wechseljahre. 

Die Tätigkeit einer Hebamme im außerklinischen Bereich unterscheidet sich von jener in einer Klinik im Wesentlichen in folgenden Aspekten:

  • Der Ort der Berufsausübung einer Hausgeburtshebamme ist fremd organisiert.
  • Für die rein hebammengeleitete, nicht-invasive und nicht-medikamentöse Tätigkeit sind spezifische zusätzliche Fachkenntnisse erforderlich.
  • Die Vergütung der Leistungen weicht gemäß den Leistungsnummern im Hebammenhilfevertrag von einer Klinikgeburt ab.
  • Die selbständige Tätigkeit einer Hausgeburtshebamme unterliegt deren persönlichen, wirtschaftlichen und unternehmerischen Besonderheiten.
  • Zugriffe auf Medizintechnik und fachärztliche Hilfe unterliegen anderen Rahmenbedingungen.
  • Art und Umfang der medizinischen Aufklärung und Behandlungsverträge mit den Betreuten unterscheiden sich.

Der DFH e.V. steht mit seiner ganzen Kraft dafür ein, dass der autonome Berufsstand der Hebamme mit seinen Kernkompetenzen in den berufsspezifischen Tätigkeitsfeldern gesichert bleibt und dies öffentlich sichtbar gemacht wird. Darum übernehmen wir die berufspolitische Vertretung für unsere Mitglieder. Sie, liebe Kolleginnen, sollen von Ihrem Beruf leben und sich für Ihr Alter absichern können!

Dazu bieten wir Ihnen  

  • adäquate und unabhängige berufsspezifische Versicherungen zu besonderen Konditionen über unseren Kooperationspartner
  • berufsspezifische Fortbildungsmaßnahmen
  • Organisation regionaler Qualitätszirkel zur Förderung des fachlichen interkollegialen Austausches
  • Vergabe unseres Qualitätssiegels THK® an qualifizierte Hebammen und Fortbildungsmaßnahmen, entsprechend unserer THK® Qualitätskriterien
  • Vermittlung geeigneter Anwälte für die Erstberatung im Schadensfall
  • Vernetzung auf nationaler und internationaler Ebene mit Kolleginnen und Organisationen, die ebenfalls am Erhalt der Hebammenkunst interessiert sind
  • Bereitstellung praktischer Arbeitshilfen | Interner Bereich für Mitgliedshebammen
  • Vermittlung Ihres Angebotes an Frauen und Familien | Hebammensuche

Erfahren Sie mehr über den DFH

 

35 Hebammen Fichte Geburtshilfe 2